Wandertouren

Auf die Jelinekwarte

Vollbild

Höhenprofil

3,62 km Länge

Tourendaten

  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 3,62 km
  • Aufstieg: 183 Hm
  • Abstieg: 183 Hm
  • Dauer: 2:00 h
  • Niedrigster Punkt: 339 m
  • Höchster Punkt: 522 m

Eigenschaften

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • familienfreundlich

Details für: Auf die Jelinekwarte

Kurzbeschreibung

Kurze Wanderung von der Scheibbser Altstadt auf die beliebte Jelinekwarte.

Beschreibung

Der ursprünglich aus einer mährischen Familie stammende Sohn eines Rechtsanwaltes, Dr. Heinrich Jelinek, ging als anerkannter Heimatforscher in die Geschichte der Stadt Scheibbs ein. Mit der Errichtung der Dr. Heinrich Jelinek Warte im Jahre 1953 am Burgerhof oberhalb der Stadt, setzte ihm die Stadt Scheibbs noch zu Lebzeiten ein sichtbares Zeichen des Dankes. Die aus Holz gebaute Warte mit einer Gesamthöhe von 12,3 Metern wurde 2007 generalsaniert.

Wir verlassen den Rathausplatz über die entlang der Schlossmauer verlaufende Burgerhofstraße und durchschreiten bereits nach kurzer Zeit einen gut erhaltenen Torbogen, ehe wir uns nach rechts und sogleich wieder nach links wenden. Vorbei an idyllischen Häusern überqueren wir den Schöllgrabenbach. Wir befinden uns nun auf dem Jägersteig, einem beliebten Verbindungsweg zwischen Innenstadt und dem Bundesoberstufenrealgymnasium. Von der Nordseite her kommend, folgen wir dem Steig oberhalb des Schulgeländes, um in die Burgerhofsiedlung und die Straße "Am Burgerhof" zu gelangen. Wir durchstreifen noch kurze Zeit diese ruhige Wohngegend, ehe ein gut beschilderter Wanderweg von der Straße abzweigt und über Grubtal zur Jelinekwarte führt. Oben angekommen, genießen wir von der Holzwarte aus einen herrlichen Ausblick über Scheibbs. Nach unserer wohlverdienten Rast treten wir den Rückweg über den etwas längeren Serpentinenweg an.

Startpunkt der Tour

Rathausplatz Scheibbs

Zielpunkt der Tour

Zurück am Ausgangspunkt beim Rathausplatz Scheibbs

Wegbeschreibung

Vom Rathausplatz über die Burgerhofstraße Richtung Osten. Gleich nach dem Schloss wenden wir uns nach rechts und sogleich wieder nach links, um auf den Jägersteig zu gelangen. Wir folgen dem Steig oberhalb des Schulgebäudes und befinden uns bald in der Burgerhofsiedlung. Nach kurzer Zeit biegen wir rechts in die Straße "Am Burgerhof" ab, von wo aus der Wanderweg über Grubtal auf die Jelinekwarte abzweigt. Der Rückweg führt von der Warte aus über den Serpentinenweg zurück zum Schacherlweg und auf der selben Route retour zum Rathausplatz.

Anfahrt

von Norden über A1, Autobahnabfahrt Ybbs/Kemmelbach, dann B25 bis Scheibbs.

von Südosten über B28

von Süden über B25

Parken

Bitte beachten Sie das Parkleitsystem an den Scheibbser Stadteinfahrten. Kurzparkzone von Montag bis Samstag mittag in der Innenstadt - Parkdauer 2 Stunden.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der ÖBB Erlauftalbahn bis Endstation Scheibbs. Per Postbus oder Mostviertel-Linie.

Weitere Infos / Links

Stadtgemeinde Scheibbs
Rathausplatz 1, 3270 Scheibbs
T 07482/42511-63
E kulturservice@scheibbs.gv.at

Ausrüstung

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Karte

Die Wanderkarte "Scheibbser Wanderwege" liegt zur freien Entnahme im Foyer des Rathauses Scheibbs auf.

Tipp des Autors

Eine Wanderung auf die Jelinekwarte lässt sich gut mit dem Themenweg "Töpperweg - von Schloss zu Schloss" kombinieren.