Der jährliche Lunzer Webermarkt ist zurück

zum Reiseplaner hinzufügen

Der 23. Webermarkt wird am Freitag, den 6. August 2021 um 17 Uhr eröffnet.

Kunsthandwerker*innen von nah und fern werden den Saal mit ausschließlich handgefertigten Unikaten füllen. Hand-Gewebtes-Gefilztes-Gesponnenes-Gefärbtes-Bedrucktes wird dort von den Handwerker*innen präsentiert und verkauft.

Der Lunzer Festsaal als neuer Veranstaltungsort

Die Turnhalle der Mittelschule Lunz am See wird im Sommer als Festsaal adaptiert und dient so als wetterfeste Alternative für die Lunzer Seebühne. Der große, luftige Saal gibt den Ausstellern den nötigen Raum um ihre Kunstwerke zu präsentieren und bietet neugierigen Besucher genügend Platz, sich die Unikate der rund 20 Kunsthandwerker*innen in Ruhe anzusehen und das eine oder andere Gespräch zu führen.

Internationale Aussteller bringen Neues mit sich

Der gebürtige Schotte Kevin Brown, hat das Kunsthandwerk des Webens schon in seiner Heimat kennen und lieben gelernt. Nach seiner Ausbildung an der einzigen Webschule Österreichs hat sich Kevin Brown in Kärnten niedergelassen und arbeitet in seiner Wahlheimat als einer der sehr wenigen hauptberuflichen Handweber Österreichs. Freuen Sie sich auf kostbare Gewebe und einzigartige Muster, eigens entwickelt von Kevin Brown selbst.

Museenöffnung im Zuge des Markts

Wenn es die besondere Situation erlaubt, werden das Hammerherren- und das Handarbeitsmuseum im Lunzer Amonhaus während des Webermarktes geöffnet sein. Im Handarbeitsmuseum ist dieses Jahr „Alles Spitze”. Nähere Informationen gibt es beim Markt vor Ort.

Krapfenkirtag im Schulhof

Am Sonntag, den 08.08. findet ab 10:00 Uhr der traditionelle Krapfenkirtag im Schulhof der Mittelschule statt.

TIPP: Ab 07. August hat das Handarbeitsmuseum endlich wieder geöffnet! Die Ausstellung "Einfach Spitze" ist wie ihr Titel sehr eindrucksvoll und absolut sehenswert!