Planschen am Lunzer See, © weinfranz.at

Erholsame Sommerfrische am Lunzer See

Der einzige Natursee Niederösterreichs lädt zum Sonnen, Schwimmen und Schlendern inmitten der Mostviertler Berge und ist Schauplatz für Festivals und Veranstaltungen.

Natur und Kultur werden in Lunz am See großgeschrieben. Das offizielle Bergsteigerdorf des Österreichischen Alpenvereins bietet Sport- und Freizeitangebote zu jeder Jahreszeit. Kulturgenuss auf hohem Niveau erwartet die Gäste außerdem im Sommer.

Erfrischend an heißen Tagen oder nach dem Wandern: Der smaragdgrüne Lunzer See, der einzige Natursee Niederösterreichs, liegt am Fuße imposanter Berge und ist für seine hervorragende Wasserqualität bekannt. Egal, ob Sie in die Sommerfrische fahren oder nur eine schnelle Abkühlung brauchen – am Lunzer See sind Sie richtig.

Ab ins Wasser!

Eine großzügige Liegewiese, Sprungturm, Tischtennis und ein gut geführtes Buffet laden ein, die Seele im Lunzer Seebad baumeln zu lassen (Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 19 Uhr). Die Seebühne ist untertags als Sonneninsel für die Badegäste zugänglich, abends wandelt sie sich zur einzigartigen Kulturstätte. Die renommierten niederösterreichischen Festivals wellenklaenge, lunz am see und more ohr less finden vor der romantischen Kulisse des Natursees statt.

Wer lieber lenkt statt schwimmt, kann sich bei der Bootsvermietung ein Ruder-, Tret- oder Elektroboot ausleihen.

Ab in die Berge!

Sommerfrische genießen Sie außerdem in den umliegenden Bergen Maiszinken und Dürrenstein. Wählen Sie aus den Wanderrouten unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades. Ein Landschaftserlebnis mit interessanter Flora ist die Drei-Seen-Tour vom Lunzer See zu seinen beiden kleinen Brüdern Mittersee (766m) und Obersee (1.113m). Die Berge von unten genießen können Sie am besten bei einem Spaziergang rund um den smaragdgrünen Bergsee – sowohl im Sommer als auch im Winter.

Am Lunzer See