Für Wanderer und Naturliebhaber

zum Reiseplaner hinzufügen

Unberührte Natur und modernes Stadtleben stehen in Waidhofen an der Ybbs ganz nahe beieinander.

Flanieren und Wandern in der Stadt und am Land

Vom Stadtzentrum erreicht man in nur wenigen Minuten die schönsten Gärten, Parks und Wanderwege! Waidhofen hat neben Kultur- und Genusstätten auch einiges für Naturliebhaber und Wanderer zu bieten. Nur wenige Minuten trennen die Innenstadt von der unberührten Natur.

Erkunden Sie die Schönheit und Vielfalt von Waidhofen, indem Sie die Stadt auf eigene Faust durchwandern.

  • Der Ybbsuferweg führt entlang des Flussufers und durch die malerische Altstadt mit den vielen geschichtsträchtigen Häusern, Kirchen und Türmen. Naturliebhaber erleben hier eine entspannte und interessante Wanderung entlang der Ybbs. Tipp: Ein Paradies für Fischer!
  • Eine Runde durch die Vorstadt Leithen zeigt eine Reihe von alleinstehenden Villen und Riehenhausbauten mit wunderschönen Gärten. Das Grün ist hier überall vertreten: Blühende Blumenpracht erwartet Sie im Schillerpark, im Bürger- oder Konviktgarten!
  • Der Weg durch die Innen- und Wasservorstadt rufen die vielfältige Geschichte der Stadt auf. Schloss, Kirchen und Bürgerhäuser, aber auch Schmieden, Hammer- und Schleifwerke liegen auf der Strecke. Die Innenstadtcafés laden zum Verweilen ein!

Wanderungen für Aktive findet man vor allem in den Katastralgemeinden von Waidhofen an der Ybbs. Zwischen Windhag und u.a. Konradsheim gibt es bereits einige Höhenmeter zu überwinden!

  • Die Kronhobel-Runde führt von Unterzell über Windhag und verspricht schon hier einen Weitblick über den Sonntagberg. Retour zur Innenstadt gelangt man über Wald- und Wiesenwege. (ca. 2,5 Std.)
  • Für erfahrene Wanderer bietet sich der Hirschberg-Spindeleben Rundweg an. Neben wunderschönen Panoramaausblicken verspricht die Wanderung herrliche Bergbauernlandschaften. (ca. 8 Std.)
  • Bergwärts geht es auch von St. Leonhard am Wald Richtung Putzmühle. Eine Strecke durch eine einmalige Hügellandschaft mit schöner Panoramaaussicht auf die Berge des Alpenvorlandes. Tipp: Obstbaumblüte englang des Panoramahöhenwegs