Hirschberg - Spindeleben

Hiking route from Waidhofen/Ybbs–Bürgerspitalkirche, Zentrum

Full screen mode
Elevation profile

26,46 km length

Tour dates
  • Difficulty: Difficult
  • Route: 26,46 km
  • Ascent: 1.209 egm
  • Descent: 1.209 egm
  • Duration: 7:50 h
  • Lowest point: 358 m
  • Highest point:1.030 m
Features
  • Rundtour
  • aussichtsreich
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch

Details for: Hirschberg - Spindeleben

Brief description

Über Wiesen, Weiden, Wälder die charmante Bauernlandschaft entdecken.

Description

Diese Rundwanderung mit Start und Ziel in Waidhofen/Ybbs führt durch eine herrliche Bergbauernlandschaft, die dank der naturnahen und extensiven Bewirtschaftung eine sehr interessante Botanik bietet. Entlang der Strecke viele schöne Panoramaausblicke ins Mühl- und Waldviertel bis zum Toten Gebirge, ins Gesäuse und zum Ötscher. 

Starting point of the tour

Waidhofen/Ybbs–Bürgerspitalkirche, Zentrum

Route description Hirschberg - Spindeleben

Die Route beginnt im Stadtzentrum bei der Bürgerspitalkirche und folgt anfangs dem österreichischen Weitwanderweg 04 bzw. 06. Nach einem ersten Anstieg, vorbei an mehreren Bauernhöfen, erreicht man nach etwa einer Stunde das Bergdorf Konradsheim. Auf einer Kalksteinklippe auf 647 m Seehöhe liegt die gotische Pfarrkirche. Am Fuße des Felsens liegt der Pfarrfriedhof, der für seine vielen kunstvollen Grabkreuze bekannt ist. Unweit des Friedhofes verlässt die Wanderroute den Weitwanderweg und folgt mit der Wegnummer 11 dem Güterweg bis zum Bauernhof Zattelsberg auf etwa 700 m. Nach etwa einer Stunde erreicht man den Bauernhof Mitterhirschberg. Oberhalb des Bauernhofes befindet sich auf 840 m der „Panoramablick Hirschberg”. Von hier gehts hinunter vorbei an weiteren Bauernhöfen zur Sooserhöhe und über den Hochkogel zur Donatuskapelle, dem „Heiligen Brunnen in der Letten”, einer alten Andachtsstätte mit einer sagenumwobenen Heilquelle.

Die Route folgt weiter ein kurzes Stück dem Weitwanderweg 04 bzw. 06, man erreicht nach einer weiteren Stunde die Landesstraßenkreuzung Kreuzgruberhöhe (Linienbus nach Waidhofen/Ybbs bzw. nach Mr. Neustift – Großraming). Weiter gehts der Wegnummer 28 folgend auf den Elmkogel (28a) oder an dessen Südhang entlang zu einem stillen idyllischen Rastplatz, dem alten Grenzsattel „Auf der Hiefl“. Nach einem längeren Anstieg durch Wiesen, Weiden und Wälder mit schönen Aussichtspunkten erreicht man nach etwa 1 1/2 Stunden den höchsten Punkt der Wanderung, die Spindeleben. Nun kommt der Abstieg der Wegnummer 27 folgend durch den Nordhang des Redtenberges, vorbei an der sagenträchtigen Teufelsmauer mit Abzweigmöglichkeit zum Hahnlreithkreuz. Die Route (Nr. 27) führt weiter zum Gasthaus Hochpöchl (nicht bewirtschaftet!!!). Dem Güterweg Schnabelberg folgend erreicht man nach etwa 2 Stunden wieder Waidhofen/Ybbs, wo sich noch ein kurzer Abstecher hinauf zum Naturparkhaus Buchenberg (inkl. Einkehrmöglichkeit) lohnt zum Ausklang der Tour. 

 

 

Directions

A1 Abfahrt Amstetten West - Bundesstraße B 121 bis Waidhofen/Ybbs - Zentrum - Parkplätze - Parkleitsystem - ÖBB Haltestelle Waidhofen/Ybbs Stadt

Parking

Waidhofen an der Ybbs

More info/links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Mostviertel
Letzte Aktualisierung: 25.10.2022

Tourismusbüro Ybbstaler Alpen
3340 Waidhofen/Ybbs, Schlossweg 2
Tel. 07442/93049
info@ybbstaler-alpen.at
www.ybbstaler-alpen.at

Author's tip

Diese Wanderung kann auch in kleinere Runden unterteilt werden, je nach Zeit und Kondition.

More tours around the starting point